Mal wieder eine Bacon Bomb (oder auch als Bacon Explosion bekannt) auf den Grill zu legen, dass mußte mal wieder gemacht werden. Nun war es endlich soweit das Bacon Bomb-Rezept von BlackForestBBQ ein weiteres mal zuzubereiten.

Die Zutaten
  • 1kg Hackfleisch gemischt
  • Butt Glitter Rub (oder ein Rub nach eurer Wahl)
  • Bacon (etwa 4 Pakete sollten reichen)
Für die Füllung:
  • Jalapenjo
  • Käse gerieben (je nach Geschmack ich habe hier Gauda verwendet)
  • Bacon (gebraten)
  • und/oder was einem sonst noch so gefällt da bleibt der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Schritt 1: Das Bacon-Netz “weben”:

 

Für das Netz habe ich 6 Pakete Bacon genommen da ich 2 kg Hackfleisch hatte. Mit diesem Netz hat man dann die Basis für die Bacon Bomb.

Kleiner Tipp: wenn ihr die Arbeitsfläche mit Frischhaltefolie auslegt, könnt ihr die Bacon Bomb am Ende super einfach und ohne große Probleme rollen, ohne dass der Bacon irgendwo kleben bleibt. 

Schritt 2: Hackfleisch mit etwa 3 Esslöffel von unserem Butt Glitter Rub würzen und auf unserem Bacon-Netz verteilen.

 Hackfleisch mischenHackfleisch verteilt

Auf dieses Bacon-Netz kommt dann das Hack (ein Kilo, gewürzt mit dem Butt Glitter-Rub von BlackForestBBQ). 

Schritt 3: Die Füllung noch etwas “pimpen”: ein Paar Streifen Bacon schön knusprig braten und klein schneiden anschliessend auf dem Hackfleisch verteilen ebenso kommen auf das Hack noch Jalapenos und glasig gedünstete Zwibeln drauf. Da ja nun Geschmack alles ist, rühren wir jetzt noch eine leckere BBQ-Soße an, ebenfalls aus dem Rezepte-Fundus von BlackForestBBQ. Diese träufeln wir mit Augenmaß gleichmäßig verteilt auf die bisherige Füllung und bedecken danach alles mit knapp 150 bis 200 Gramm Käse.

Füllung 1Füllung 2Füllung 3

Schritt 5: Die Bacon Bomb zusammen rollen:
Bacon Bomp gerollt

Nun kommen wir zum rollen der Bacon Bomp. Wer, wie oben schon empfohlen, die Arbeitsfläche mit Frischhaltefolie ausgelegt hat, hat es beim Rollen auf jeden Fall erheblich leichter, da die Folie dem ganzen etwas mehr Halt gibt und man das ganze bequemer rollen kann.

Am Ende sollte es in etwa so aussehen wir hier oben auf dem Foto. Nun ist die Bacon Bomb bereit für den Grill.

Apropos Grill: den sollten wir natürlich rechtzeitig vorbereiten:

 Grill

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bacon Bomb wird indirekt etwa 60 Minuten gegrillt. Ein Thermometer erweist sich als sehr hilfreich, da man über die Kerntemperatur sehr gut sieht, wann die Bacon Bomb fertig ist.  Anstreben sollten wir eine Kerntemperatur von etwa 75 C° kurz bevor die Kerntemperatur erreicht ist, bepinseln wir sie nochmal mit der BBQ-Soße, die wir bereits vorher ein bisschen in die Füllung geträufelt haben. Dies gibt nochmal ordentlich Geschmack und eine leckere Kruste. Den Vorgang vom einpinseln (glasieren) mache ich zwei bis drei mal im Abstand von etwa 10 min. 

Und so sieht es dann aus wenn die Bacon Bomp fertig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit: Die Bacon Bomb ist eine leckere Angelegenheit und mit relativ wenig Aufwand zuzubereiten. Sie macht mächtig Eindruck bei den Gästen und wer den typischen süß-scharf-herzhaften BBQ-Geschmack mag, der sollte sie unbedingt mal ausprobieren. Die Schärfe kann man nach Belieben variieren, zum Beispiel durch die Auswahl der Jalapenos. Wer es dann doch lieber etwas milder mag, lässt sie einfach ganz weg.

Authoreninformation
Autor: Mario`s-BBQWebsite: http://www.marios-bbq.de
Schreiberling
Über mich
Grillen, Backen und Kochen sind mein Hobby und meine Leidenschaft.
Gerne Dürft Ihr mir ein Kommentar da lassen
Weitere Artikel von mir

Kommentar schreiben

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com